Die Flora und Fauna ist gut erforscht. Nur noch selten treffen naturkundlich Bewanderte auf eine noch nicht entdeckte Pflanze oder ein bisher nicht bekanntes Tier. Doch die Dokumentation der Tier- und Pflanzenwelt ist nicht weit gediehen. Die Bibliothek in der Burg zu Tar 'Ant hat wenige Bilder, die Auskunft über Tiere oder Pflanzen geben. Deshalb wurde von Taulin selbst eine Gruppe von Gelehrten beauftragt, diesen Zustand zu ändern. Das Ergebnis dieser hochgeachteten Herrschaften ist hier nachzulesen:

 

Der Mythenbaum

ist der älteste der Bäume in Cammuoria. Vor langer Zeit stand in jedem Teil des Landes einer dieser mächtigen Bäume. Heute jedoch gibt es nur noch ein Exemplar: Es steht im Burghof in Tar 'Ant und gilt als Treffpunkt der Bevölkerung. Geschichten und Lieder, Tanz und Kurzweil, all das finden die Bewohner und Gäste Cammuorias unter dem dichten Blätterdach dieses Baumes, der auch heute noch seinem Namen alle Ehre macht.

Lebensbringer

Diese seltsame Pflanze genießt hohes Ansehen bei Reisenden und auch bei den Nomaden im Süden des Landes. Dort, wo kaum etwas gedeiht ist es unter Umständen überlebensnotwenig, auf einen Lebensbringer zu stoßen. Diese Pflanze speichert nicht nur Wasser, sondern ist auch äußerst wohlschmeckend. Unter der harten ledrigen Haut, die von einem weichen Flaum geschützt wird, verbirgt sich das hellrote nahrhafte Fruchtfleisch. Schon häufig war es allein der Lebensbringer, der einem Wanderer vom sicheren Tod durch Verdursten oder Verhungern gerettet hat.

Eisenholz

ist das Hauptexportgut der Sein. Es wächst ausschließlich in den Wäldern Saro'ng und zeichnet sich durch seine Festigkeit aus, die wie der Name schon sagt - durchaus mit Eisen verglichen werden kann. Es ist nicht einfach, einen Eisenholzbaum zu fällen, die Holzfällergilde kann ein Lied davon singen. Deshalb ist es auch sehr teuer und wird allgemein als Luxusgut betrachtet. Häuser, deren Türen aus diesem Holz gefertigt sind, zeugen von Wohlstand. Oft wird das Eisenholz für den Schiffbau eingesetzt und auch Waffen werden bevorzugt aus diesem Material gefertigt.