Die Menschen - was soll ich darüber sagen. Sie sind das vorherrschende Volk in Cammuoria. Zumindest zahlenmässig. Sie leben vorzugsweise in kleinen Siedlungen mit steinernen Häusern und Hütten. Aber auch größere Städte sind bekannt, allen voran die Hauptstadt Tar 'Ant.

Das Volk von Cammuoria ist größtenteils landwirtschaftlich orientiert - ein im vollen Korn stehendes Feld kann einen Menschen schon zufrieden machen. Aber nur von der Landwirtschaft kann natürlich niemand leben. So sind auch andere Berufe hoch angesehen: handwerkliche wie Hufschmied oder Fleischhauer, eher wissenschaftliche; zu nennen wäre hier die Gilde der Sternforscher, aber auch ein Gastwirt oder Händler ist hoch angesehen. Nicht zu vergessen die Barden und all die Dienstmägde und Knechte, die für den Erhalt des täglichen Lebens sorgen.

Menschen sind auch sehr gesellig. Kein Gasthaus auf dem Weg, in dem nicht nach Kräften gelacht, gesungen und getrunken wird. Ab und zu gibt es dann eine kleine Rauferei, bei der manchmal sogar die Stadtwache eingreifen muss. Im Kern sind die Menschen aber ein friedliches Volk, das am Liebsten seinen eigenen Sachen nachgeht und sich nicht gerne in fremde Angelegenheiten einmischt. Dennoch gibt es unter ihnen auch Wesen, die leicht beeinflussbar sind und damit auch dem Bösen geneigt wären. Aus den alten Sagen der Sein wissen wir auch, dass sich die Menschen sehr wohl zu verteidigen wissen. Heute noch wird die Schlacht am Fluss Nimwein besungen, als das Menschenvolk zusammen mit den Sein die Vormacht der N'dragoth aus dem dunklen Land brach.

Auch mit den anderen Volksgruppen - außer den N'dragoth und den Nachtalben - kommen die Menschen gut aus. Es wird reger Handel betrieben, von den Zwergen Metall und Edelsteine bezogen, die Sein liefern Eisenholz und das Seevolk ist unentbehrlich, eine Reise auf dem Nimwein wäre sonst unmöglich. Besonders die Menschen bedauern, dass die Drachen nach der Schlacht am Nimwein verschwunden sind. Sie hatten sich stets gegenseitig respektiert und geschätzt.

Unter den Menschen gibt es einige, die die Zauberei noch beherrschen. Dennoch ist die Zauberei am aussterben. Was die Menschen von den Sein in grauer Vorzeit in dieser Hinsicht gelernt haben gerät immer mehr in Vergessenheit. Magie - egal in welcher Form - haben die Menschen zu keinem Zeitpunkt beherrscht.